Guude, wie? Wo kommstn her, wo machstn hie?

Dabbes? Was'n das?
Laut www.hessenweb.de wird "Dabbes" mit "Tolpatsch" übersetzt.
Frankfurter, für ihre ausgesprochen liebenswerten Umgangsformen weithin bekannt (phhh...), nennen so einen Menschen, der wo zwaa linke Händ hawwe duud.
Dabei ist das durchaus freundlich gemeint. Und aufmuntert: Mäscht nix, als weidär mache. Wärd schon wärn. Awwär uffbasse, gell.
Liebenswert eben, uff Frankforddärisch.